Überspringen zu Hauptinhalt

Landungsbrücken, raus! Meine Tipps rund um die Pontons an der Hamburger Hafenkante

Die Hamburger Band Kettcar hat den Landungsbrücken vor Jahren schon eine Hymne gewidmet, in der es völlig zurecht heißt: „Dieses Bild verdient Applaus!“ Ich setze in diesem Begleitpost zur 19. Elbville-Postkarte noch eins drauf – mit sechs Gründen, weshalb man Hamburgs Landungsbrücken und ihre Umgebung einfach feiern muss…

Lesen ohne Abo-Schranke? Ist momentan ausnahmsweise möglich! Einfach das „x“ rechts anklicken!

1. Die Jan-Fedder-Promenade

Möwen kreischen, Masten klappern im Wind. Moin, wir stehen hier gerade am Baumwall. Von diesem führt eine Uferpromenade zu den Landungsbrücken. Seit April 2022 trägt die Promenade offiziell den Namen eines 2019 verstorbenen Hamburger Schauspielers: …

An den Anfang scrollen