Überspringen zu Hauptinhalt

Meine persönliche Hitliste skurriler Entdeckungen in Hamburg, die nur echte Insider kennen!

Verrauchte Sparclubs auf dem Kiez, ein 50er Jahre Motel in Eimsbüttel, eine geheimnisvolle Säuglingsmilchküche, ein begehbares Fertighaus aus dem Quelle-Katalog oder eine Mini-Kirche, die zwischen zwei Wohnhäusern klemmt – ich liebe diese kuriosen Entdeckungen, die mir in und um die Hansestadt Hamburg immer wieder begegnen. Und ich bin sicher: Nur die hartgesottenen Insider unter Euch kennen die Orte, die ich Euch hier, begleitend zur 25. Elbville-Abo-Postkarte, vorstellen möchte!

Fotos und Text: Susanne Krieg / Frau Elbville

Kneipen mit Sparclubs

Kennt Ihr Sparclubs? Sie hängen in Form von grauen Kästen mit kleinen Schlitzen und Nummern, umnebelt von Rauchschwaden, an den Tresen alter Kiez-Kneipen. Ihr Prinzip ist simpel: Man mietet ein Fach gegen eine geringe Gebühr und verpflichtet sich, während des Biertrinkens in der Stammkneipe regelmä…

An den Anfang scrollen